Wiener Würstchen

Wiener Würstchen oder auch kurz Wiener sind längliche, schlanke Brühwürste, für die ein würziger Geruch und ebensolcher Geschmack besonders charakteristisch sind. Des Weiteren zeichnet sich das Wiener Würstchen durch seinen knackigen Biss aus, weshalb es auch als Knackwürstchen den Status “Snack” erreicht hat. Zwar werden die Wiener Würstchen in der Region um Wien hergestellt, doch das Rezept dazu stammt ursprünglich aus Deutschland, genauer gesagt aus Frankfurt. Dort machte nämlich Johann Georg Lahner seine Metzgerausbildung. Später zog er nach Wien, änderte die Rezeptur ein wenig und brachte das heutige Wiener Würstchen auf den Markt.

Für die Herstellung der Wiener Würstchen wird hauptsächlich, Schweinefleisch verwendet, zu dem ein gewisser Teil Rindfleisch beigemischt wird. Das Ganze wird unter Zugabe von Salz im Kutter zerkleinert. Im weiteren Verlauf werden Speck und Eisschnee hinzugegeben, um die besonders feine, bissfeste Konsistenz der Wiener Würstchen sicherzustellen. Ferner wird die Masse in Saitlinge gefüllt, etwa 45 Minuten bei 60°C umgerötet und danach eine Viertelstunde über Buchenrauch geräuchert. Nach dem Abbrühen sind die Würste endlich verzehrfertig.

Normale Wiener Würstchen wiegen im Durchschnitt 50 bis 70 Gramm und werden meist, wie auch Frankfurter Würstchen, paarweise serviert. Zudem sind längere Ausführungen bekannt, die mit 25 cm ein Gewicht von bis zu 90 Gramm aufweisen. Solche werden als Sacherwürstel bezeichnet.

Vor dem Verzehr werden Wiener Würstchen in einem Wasserbad erwärmt und meist mit Kartoffelsalat serviert. Man kann sie aber auch im Brötchen essen, mit Senf oder Ketchup. Außerdem lassen sich interessante Speisen zubereiten, in denen die Wiener Würstchen gut untergebracht werden können. So schmeckt der Nudelsalat mit Würstchenscheiben besonders fein. Manch einer kreiert aus den Wienern eine Currywurst, in dem er die Wurst in Stücke schneidet, sie in der Bratpfanne anbrät und mit Ketchup und Currypulver genießt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *