Wurstkuchen – Der etwas andere Nachtisch

Ein leckerer Nachtisch, ob warm oder kalt – Der Wurstkuchen

Zutaten: 250 ml Wasser, 500 g Weizenmehl, 1 Packung Trockenhefe, 1 TL Gemüsebrühe, 1 Ring Lyonerwurst, oder Brühwurst, 150 g Schinken, 4 Eier, eine Zwiebel, Knoblauchzehe, 250 ml Sahne, 150 g Emmentaler, 2 EL Petersilie, Salz und Pfeffer

Der Teig besteht aus Wasser, Mehl, Trockenhefe, Zucker und Gemüsebrühe. Nachdem man alles vermischt hat, lässt man ihn ein wenig gehen. In der Zwischenzeit schneidet man die Würste sowie den Schinken in kleine Scheiben und würfelt den Knoblauch und die Zwiebel. Das Ganze kurz mit Öl in der Pfanne anbraten. Sahne, Eier, Petersilie und die Gewürze verrühren.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Hefeteig auf dem Backblech ausbreiten und die Wurst-Masse gleichmäßig darauf verstreichen. Anschließend das Ei-Sahne-Gemisch und den geriebenen Käse darübergeben. Im Backofen sollte der Kuchen etwa 50 Minuten verweilen und dabei schön braun werden. Genießbar sowohl warm als auch kalt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *